Sommernachtsträume

Seit dem Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 stellen alljährlich der Besuch des Orchesters Pécs mit seinem Chefdirigenten Kornél Györi und ihre Auftritte in der Reihe „Sommernachtsträume“ einen Höhepunkt des Festivaljahrs dar. Besonders hatten wir uns darüber gefreut, dass es 2020 – zehn Jahre nach dem ersten Gastspiel im Ruhrgebiet– zum ersten Mal auch Konzerte in Ungarn geben sollte, sodass man nun von einem wahren Austausch hätte sprechen können. Gleich vier Konzerte in Pécs, Zalaegerszeg, Mosonmagyaróvár und Heygeshalom standen auf dem Tourneeplan.

All dem machte dann aber Corona einen Strich durch die Rechnung und das Orchester musste leider seinen Besuch absagen, da die Säle in Ungarn bis zum 15.08. noch geschlossen sind, worauf dann aber sofort die neue Konzertsaison wieder startet und kein Orchestermusiker mehr Urlaub nehmen darf.

Da Lamentieren bekanntlich nicht hilft, haben wir uns umgehend um eine Lösung zur Rettung der „Sommernachtsträume“ 2020 gekümmert und sind sehr stolz, Ihnen diese nun präsentieren zu können!
Glücklicherweise steht uns aus Pécs mit Kornél Györi zumindest noch der Chefdirigent zur Verfügung und wird mit der Camerata Hungarica ein kleines Kammerorchester, bestehend aus vielen ehemaligen Mitgliedern der bis 2001 in Marl beheimateten Philharmonia Hungarica, dirigieren, sodass die ungarische Tradition zumindest sprachlich im Orchester fortgesetzt wird.

Musikalisch wird es im Beethoven-Jahr 2020 dann aber doch sehr deutsch mit einem – auch wieder Corona bedingt – gut einstündigen Programm ohne Pause:

Max Bruch (1838 - 1920)

Serenade nach schwedischen Volksmelodien für Streicher op. posth.

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 op. 37
(Fassung für Streichorchester von Vinzenz Lachner)

Solist dieses Konzerts ist der Klaviervirtuose und „Tschaikowsky-Preisträger“ Oleg Poliansky.
Moderiert werden die „Sommernachtsträume“ von Volker Zwetzschke, dem Intendanten des Klassikfestivals.

Das Europäische Klassikfestival gastiert im Rahmen seiner „Sommernachtsträume 2020“ neben dem Marler KuZ Erlöserkirche erstmalig in gleich drei Gebäuden der FAKT AG im Ruhrgebiet.

Dazu gehört das Gemeindehaus Ruhrort in Duisburg, ein ursprünglich für die niederländische Gemeinde Anfang des letzten Jahrhunderts erbautes neuromanisches Schmuckstück in direkter Nähe zum Hafen.
Im Essener Ruhrturm, dem Headquarter der FAKT AG, steht der großzügige Ruhrsalon mit seiner gediegenen Atmosphäre und perfekten Infrastruktur zur Verfügung.
In Herne befindet sich auf dem ehemaligen Werksgelände der Ruhrkohle AG, dem Shamrockpark , die Mulvany Villa mit dem direkt angrenzenden ShamrockEye, das mit seiner einzigartigen Kombination aus Tradition und Moderne als Konzertlocation dienen wird.


Konzerte

Sommernachtsträume

Vorverkauf 20,- € / 15,- € erm.
Abendkasse 23,- € / 18,- € erm.

KuZ Erlöserkirche

Marl

Schachtstr. 104, 45768 Marl


Ruhrturm (Ruhrsalon)

Essen

Huttropstr. 60, 45138 Essen


Gemeindehaus Ruhrort

Duisburg

Dr. Hammacher Str. 6, 47119 Duisburg


ShamrockEye

Herne

Shamrockring 1, Haus 8, 44623 Herne


Konzertreihen 2020

Sommernachtsträume

Special 2020
Justus Franz

PIANO! – Klassik-Fakten

Ars Musica Ad Lupiam

Klassik für Kiga

Klassik für Kids

Klassik für Teens